NinWelten » Specials » Inselleben-Tagebuch: Animal Crossing: New Horizons: Reisevorbereitung

Inselleben-Tagebuch: Animal Crossing: New Horizons: Reisevorbereitung

Ihr habt noch nie eines der Animal Crossing Spiele gespielt? Willkommen, ich auch nicht. Wenn euch das Spiel interessiert oder ihr mich auf meinen Abenteuern im Spiel begleiten wollt, dann lest weiter.

Hinweis: dies ist kein Review oder Testbericht, sondern meine persönliche Erfahrung mit Animal Crossing New Horizons. Ich habe bisher nie eines aus der Serie gespielt, so dass dies mein erstes Animal Crossing ist. Daher werden sich durch mangelnde Vorkenntnisse sicher Fehler einschleichen. Ich bitte dies vor dem Absenden von Kommentaren zu berücksichtigen, Danke.

Warum ich es mir dennoch gekauft habe? Einfach um mich in den nächsten Wochen etwas vom Alltag ablenken zu können und ein bisschen FoMO („Fear of missing out  / Angst, etwas zu verpassen“) ist auch dabei. Wenn es großartig wird, will ich auch von Anfang an dabei sein. 

Da das Spiel aktuell noch nicht erschienen ist, bleibt Zeit für etwas Vorbereitung. Um eventuellen Lieferverzögerungen in der aktuellen Situation vorzubeugen, habe mich mich für die digitale Version entschieden. Dank der „Nintendo Switch-Game-Coupons“ für „Nintendo Switch Online“-Mitglieder kostet der Download nur 49,50€ (zwei Coupons für 99,-€). Dann hat man zwar keine Box um sie ins Regal zu stellen, aber ist das wirklich so wichtig? Ein weiterer positiver Effekt ist, dass man das Spiel nie vergessen kann, wenn man einmal mit der Konsole unterwegs ist. 

Die Coupons liegen anschießend im Kundenkonto bereit und werden bei einem Kauf direkt angeboten: „Coupon verwenden“. Ist der Kauf damit abgeschlossen, startet der Download, leider kann man nicht direkt ins Abenteuer starten.

Eventuell prüft man vorher noch, ob auch genügend Speicherplatz auf der Konsole oder der eingesteckten SD-Speicherkarte vorhanden ist. Dazu wechselt man vom Hauptbildschirm in die Systemeinstellungen (Zahnradsymbol) und in den Bereich „Datenverwaltung“. Für das Spiel sollten mindestens 6,39 GB frei sein. 

Was nun noch zu tun bleibt, da alles weitere erst ab dem 20. März 2020 möglich ist, ist sich einen Inselnamen mit maximal 10 Buchstaben auszudenken und zu entscheiden, ob man auf der Nord- oder Südhalbkugel leben möchte. Hmm…

Bildquellen: Pressematerial Animal Crossing New Horizons und Screenshots via Nintendo Switch