NinWelten » Animal Crossing: New Horizons » Inselleben-Tagebuch 5: Animal Crossing: New Horizons: schaffe, schaffe Häusle baue

Inselleben-Tagebuch 5: Animal Crossing: New Horizons: schaffe, schaffe Häusle baue

Die Arbeit ruft! Es galt viel Material zu sammeln, dieses in diverse Möbel und Gegenstände zu verarbeiten und für die neuen Häuser bereitzustellen.

Hinweis: je nach eigenem Spielstand kann der folgende Text Spoiler enthalten. 

In der Morgensansprache ist Tom Nook zwar der Meinung, das es nichts Neues gibt, aber direkt neben ihm steht Tina mit ihrem Bekleidungsstand, nunja. Für dieses Hündchen sind wohl nur Dinge wichtig, mit denen er selbst Sternis verdienen kann.

Bei Tina wurde gleich ein Bauhelm gekauft, Arbeitsschutz ist schließlich wichtig! Die gestern in Auftrag gegebene Holzbrücke macht einen stabilen Eindruck, so das es kein Problem sein sollte, all die Gegenstände hinüber zu den Baustellen der Häuser zu tragen.

Puh, wollen die viele Dinge haben… Orangen-Tischchen, Bauklotzanlage, Schwingschaukel, Romantikgartentisch, Stuhl usw. Viele Stunden später war alles rangeschafft und der entspannte Teil des Tages konnte beginnen: Marion schenkte mir Emotionen und direkt am Marktplatz wurde ein Geldstein gefunden. Über 16.000 Sternis, da wird der nächste Kredit sicher schnell abgezahlt sein.

 

Beim über die Insel streifen lief uns ein neues Tierchen über den Weg – Harvey, ein Hippie-Hund von einer benachbarten Insel. Er lud uns auf diese ein, denn er besitzt dort ein Fotostudio, das wir auch nutzen dürfen. Das Studio kann individuell mit „Mietmöbeln“ dekoriert werden und die Komparsen kann man von der eigenen Insel oder mit Amiibo-Figuren und -karten einladen. Da Harvey ein Fotograf ist, können wir nun von allen Tieren, die im Studio waren, Poster kaufen – „nur“ 1000 Sternis pro Stück.