NinWelten » The Legend of Zelda: Links Awakening » The Legend of Zelda: Link’s Awakening Guide: Fundorte der Ocarina und aller Melodien

The Legend of Zelda: Link’s Awakening Guide: Fundorte der Ocarina und aller Melodien

Wo in Link’s Awakening du die Ocarina und alle 3 Melodien findest, erfährst du im folgenden Artikel unseres Link’s Awakening Guides.

In vielen Spielen der Zelda-Reihe ist die Ocarina ein wichtiges Instrument, welches dir stets dabei hilft, irgendwo im Spiel durch Erlernen und Spielen einer Melodie weiterzukommen. Auch in Link’s Awakening spielt die kleine Flöte eine wichtige Rolle. Wo und wie du die Ocarina und die 3 im Spiel zu findenden Melodien bekommst, erfährst du im Folgenden.

Wie komme ich an die Ocarina?

Um die kleine Flöte zu bekommen, musst Du bereits den dritten Dungeon geschafft und somit die Pegasus-Stiefel bekommen haben. Begib dich zurück nach Mövendorf und geh im Norden zum Traumschrein. Dieser befindet sich recht neben dem Doppelhaus und ist mit 3 großen Felsen blockiert, die aber zu diesem Zeitpunkt des Spiels schon kein großes Hindernis mehr darstellen.
Im Schrein steht nur ein Bett auf einem Podest. Sobald du dich dort hingelegt hast, schläfst du auch schon ein und beginnst zu träumen. Du wachst in einem anderen Raum wieder auf und folgst dem Gang bis zur Mitte des Raumes. Um diesen Weg zu bewältigen, musst du die Pegasus-Stiefel nutzen. Die Ocarina findest du dann in der Mitte des Raumes auf einer Erhebung.

Fundorte der Lieder

Die Ballade vom Windfisch

Nachdem du die Ocarina ergattert hast und das erste Mal in Zoodorf warst, stellst du schnell fest, dass dies eine Sackgasse auf dem Weg in die Durstwüste ist. Um dort hinzugelangen ist es nötig, das Walross südlich von Zoodorf zu wecken und vertreiben. Dafür musst du Marin suchen, die nun nicht mehr wie vorher in Mövendorf steht, sondern auf einem Baumstamm im südöstlichen Teil des Torongastrandes sitzt und aufs Meer hinausschaut. Nach einer schönen Videosequenz begleitet dich Marin zum Walross und weckt es mit ihrem Gesang auf. Danach begibt sich Marin nach Zoodorf.

Auf der großen Wiese steht sie inmitten der Dorfbewohner und singt die Ballade vom Windfisch. Sprichst du sie dort an, bringt sie dir die Melodie bei, die du später dazu brauchst, um den Windfisch zu wecken und schließlich in das Ei zu gelangen.

Manbos Mambo

Um die wohl im Spiel nützlichste Melodie zu erlernen, benötigst du die Schwimmflossen, die du im vierten Dungeon bekommst. Gleich nachdem du diesen erfolgreich abgeschlossen hast und den Wundertunnel wieder verlasst, springst du nach links ins Wasser und schwimmst nach Westen zu dem Höhleneingang, der von zwei großen Fischen umgeben ist.

Im Inneren der Höhle wartet Manbo auf dich und führt dir fröhlich und gut gelaunt tanzend sein Liedchen vor. Dieses spielst du mit der Ocarina nach und schon ist es in deinem Repertoire. Dieser Song ist im gesamten Spiel wirklich ziemlich nützlich. Zum einen bringt er dich von jedem beliebigen Punkt der Karte zu einem der Teleporter, die auf der Karte verteilt sind und zum anderen befördert dich die Melodie, in Dungeons gespielt, immer in den jeweils ersten Raum.

Der Krötenrap

Das letzte Lied, welches du auf Cocolint lernst, ist der Krötenrap. Um diesen erlernen zu können, brauchst du den Enterhaken, den du im fünften Dungeon findest. Um zu Warts Höhle zu gelangen, gehst du im Osten aus Mövendorf raus und hältst dich südlich. Du kommst am Telefonhäuschen vorbei und gehst weiter nach Süden, wo du dich mit dem Enterhaken über die Löcher ziehst. Folge den Anweisungen auf den Schildern genau und es öffnet sich mittig eine Treppe, die dich zu Wart führt.

Um dir den Krötenrap beizubringen, verlangt Wart 300 Rubine von euch. Allerdings ist dies unumgänglich, da ihr die Melodie zwingend braucht, um den fliegenden Gockel und später den Schildkrötenfelsen zu wecken.