NinWelten » Reviews » SEN: Seven Eight Nine Review

SEN: Seven Eight Nine Review

Du hast Spaß an Puzzles und Rätseln? Dann könnte SEN etwas für Dich sein.

SEN: Seven Eight Nine ist ein minimalistisches Puzzle Game, entwickelt von Locogame, einem in Großbritannien ansässigen Mikrostudio, das sich auf die Entwicklung digitaler und analoger Spiele konzentriert und das Beste aus beiden Medien herausfiltert. SEN: Seven Eight Nine wurde in den letzten drei Jahren entwickelt und in seinem minimalistischen Design von Jonathan Blow’s The Witness inspiriert.

Indie Champions (früher bekannt als All 4 Games) ist ein kleiner Indie-Publisher mit Sitz in Schottland, Großbritannien, der sich darauf konzentriert, Indie-Games zu finden und zu bewerben, die aus den konventionellen kommerziellen Mustern herausfallen.

Der entspannende Puzzlespaß erscheint am 6. Februar 2020 für PC, Nintendo Switch, iOS und Android. Ich durfte für Indie Champions ihr Spiel SEN: Seven Eight Nine ein paar Tage vor der Veröffentlichung auf der Nintendo Switch testen.

Handlung/Spielprinzip

In SEN: Seven Eight Nine geht es darum, sich verschiedene Muster aus Zahlen, Farben und Formen zu merken und auf dem Bildschirm zu verbinden und kontinuierlich ansteigend immer schwierigere Rätselaufgaben zu knacken.

Dabei liegt der Fokus sehr darauf, das der Spieler völlig in die Rätselwelt eintaucht und in einer Mischung aus kniffligen Knobelaufgaben und entspannter Musik zu innerer Ruhe und Gelassenheit findet.

Spielmechanik

SEN: Seven Eight Nine verzichtet wie seine Insprirationsquelle The Witness auf einführende Texttutorials. Die Aufgaben sind jedoch so gestaltet, das man sie recht schnell auch ohne eine schriftliche Anleitung in Textform versteht und rasch raus hat, was zu tun ist.

Da es keine Texte zu lesen gibt, können die anfangs simplen Rätsel auch schon von jüngeren Spielern ohne Unterstützung gelöst werden. Mit zunehmendem Fortschritt werden die Aufgaben allerdings viel anspruchsvoller und erfordern einiges an logischem Denken.

Spätestens, wenn Zahlenreihen vorwärts und rückwärts ins Spiel kommen und das Ganze noch mit Jokerpunkten und verschiedenen Farben kombiniert wird, hat das Gehirn ordentlich was zu tun.

 

Das Programm gibt jedoch viele Hilfestellungen. So erscheint bei einigen Aufgaben ein Pfeil, der den Spieler anweist, was zu tun ist. Bei anderen Rätseln taucht die Verbindungslinie zum nächsten Punkt nur an den Stellen auf, wo der Weg weiterführen würde und gibt so Hinweise auf mögliche Lösungswege. Trotz dieser Hilfsmittel bleibt der Rätselspaß uneingeschränkt erhalten.

SEN lässt sich sowohl mit dem Controller als auch per Touch Screen steuern. Beide Steuerungsarten sind gut durchdacht und umgesetzt. Mir persönlich hat die Steuerung über den Touch Screen jedoch etwas besser gefallen, da die Anwahl der Punkte mit dem Controller teilweise etwas zu schnell ging und ich nicht so gezielt einzelne Punkte ansteuern konnte, wie ich gern wollte. Mit ein wenig Übung macht aber sicher auch das Knobeln mit dem Controller großen Spaß.

Da ich viel mit dem Controller auch schnelle Aktionen mache, bin ich hier sicher etwas zu ungeduldig. Mit dem Finger auf dem Bildschirm ließ es sich für mich dann doch etwas entspannter knobeln.

Technisches

Grafisch finde ich SEN: Seven Eight Nine sehr ansprechend und angenehm. Die Farbgebung und das Design sind minimalistisch gehalten und trotzdem sehr stimmig. Bunt, ohne grell zu wirken und von der Farbgebung her so gestaltet, das man sich auch gern einmal vor dem Schlafengehen noch an ein paar Rätseln versucht.

Auch der Soundtrack ist sehr angenehm, ohne nervig zu werden und sorgt für die passende Entspannungs- und Wohlfühlatmosphäre.

SEN: Seven Eight Nine ist ab dem 6. Februar 2020 im Nintendo eShop erhältlich.

Zusammenfassung
SEN: Seven Eight Nine ist ein toller und entspannender Rätselgenuss für zwischendurch. Knifflige Knobelaufgaben und der angenehme Soundtrack lassen die Zeit im Wartezimmer oder im Bus schnell vergehen und man legt die Switch mit dem guten Gefühl zur Seite, dem Kopf einiges abverlangt zu haben. Wir hatten besonders viel Spaß daran, uns gemeinsam mit der Familie den vielfältigen Aufgaben zu stellen und gemeinsam die richtige Lösung zu suchen.
Positives
  • knifflige Aufgaben
  • angenehmes Farbschema
  • einfache Steuerung
  • Prima Unterhaltung für Unterwegs
  • macht auch zusammen viel Spaß
Negatives
  • Fehlen von Text-Erklärungen ist etwas gewöhnungsbedürftig
8
Gut
Spielspaß - 8
Grafik - 8
Sound - 8
Steuerung - 8
Handlung und Charaktere - 8
Pamela
Geschrieben von
Pamela

Nintendospiele begleiten mich seit meiner Kindheit, ich bin mit Zelda und Super Mario aufgewachsen. Inzwischen führe ich die nächste Generation an Spielern nach Hyrule und in andere Welten und erkunde auch gern in Livestreams neue und alte Spiele.

Deine Meinung?

1 0

Kommentare - Hinterlasse eine Antwort

*

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit * markiert.

Du darfst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst Du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Spoiler sind mit [ spoiler ]Text[ /spoiler] (ohne Leerzeichen) möglich.