NinWelten » Reviews » Crash Drive 2 Review

Crash Drive 2 Review

Das Autorennspiel Crash Drive 2 gibt es bereits seit Längerem für mobile Endgeräte und erfreut sich dort großer Beliebtheit.

Nun ist der Port auch auf der Nintendo Switch erhältlich. Seit Februar 2020 werden dank Game Drive aus den Niederlanden und M2H Game Studio auf den virtuellen Pisten die Motoren gestartet und die Rampen unsicher gemacht. Wir durften Crash Drive 2 schon vor Release antesten und hatten viel Spaß dabei.

Spielprinzip

Auf mutige Fahrer warten insgesamt 4 große Pisten und die Panzerschlacht, auf denen man sich mit bis zu 30 verschiedenen Fahrzeugen nach Herzenslust austoben kann. Stunts mit dem LKW, Hochgeschwindigkeitsloops mit dem Elektroauto oder einfach nur Hügel rauf und runter mit dem klapprigen Taxi, all das ist möglich in Crash Drive 2.

Das perfekte Auto für Dich kannst Du durch Spielfortschritte aktivieren und in der Werkstatt kaufen. Wir hatten besonders viel Spaß daran, mit dem Schulbus durch den Canyon zu heizen.
Die weiteren Pisten sind ebenfalls über Fortschritte im Spiel freizuschalten.

Neben Wettrennen gibt es Online mit anderen Spielern oder im Offlinemodus allein Sammelevents und teils sehr knifflige Stuntherausforderungen zu meistern.

Spielmechanik

Die Steuerung ist relativ einfach und mit ein wenig Ausprobieren schnell gelernt. Gelenkt wird mit dem Joystick auf dem Pro Controller oder mit Hilfe von rechtem und linkem JoyCon. Vorwärts und Rückwärts Gas geben über die Schultertasten ZR/ZL, Bremsen mit B/L und Turboantrieb mit Y bringen Dich mit Vollgas und in scharfen Bremsmanövern durch den Canyon, über Berge und Rampen.

Leider wird das im Spiel nicht erklärt, so das man sich selbst in die Steuerung hineinfinden muss, was bei unseren Testspielern mal gut, mal weniger gut klappte. Und wie immer ist natürlich kein Auto wie das andere und jedes Vehikel bringt seine ganz besonderen Eigenheiten mit, wie unterschiedliches Gewicht oder verschiedene PS-Klassen.

Vor allem für Ungeübte sehr frustrierend war der Umstand, dass man bereits für die Freischaltung der zweiten Map recht gut mit dem Wagen unterwegs sein muss. Die für die Freischaltung des nächsten Levels nötigen Events und Punkte lassen sich gut verdienen, für das Finden der benötigten Ringe braucht es dann doch schon einiges an Geschick.

Doch bis wir das erworben hatten, war uns die Canyon-Map schon fast langweilig geworden. Hier würde man sich dann doch etwas mehr Abwechslung wünschen und weniger hohe Hürden zum nächsten Level.

Technisches

Die Grafik ist solide ohne große Wow-Effekte. Von einem ursprünglichen Handygame sollte man das aber auch nicht unbedingt erwarten.

Der Sound passt gut zum Spiel, wenn er auch ein wenig mehr Abwechslung vertragen könnte.

Multiplayer

Mir fehlt ein wenig die Möglichkeit, per lokalem Multiplayer mit mehreren Spielern über eine Konsole zu spielen. Crash Drive 2 ist auf Einzelspieler ausgelegt. Nach Aktivierung des Online-Modus lässt sich allerdings nach Freunden suchen, um mit ihnen Switch gegen Switch ein Rennen zu starten oder gegen random Onlinespieler auf den Servern anzutreten. Hier gefällt mir vor allem, dass man direkt bei der Wahl der Maps sehen kann, wie viele Spieler gerade unterwegs sind.

Gemeinsam mit anderen machen die Events dann gleich noch mehr Spaß. Unsere Testfahrer hatten sichtlich Vergnügen daran, sich gegenseitig und ihren Mitfahrern die Münzen wegzuschnappen oder Wettrennen über die Pisten zu fahren und sich dabei unter lautem Gehupe die Autos zu zerbeulen.

Grafiken & Screenshots: Nintendojo, Game-Drive.nl

Zusammenfassung
Crash Drive 2 ist ein feiner Zeitvertreib für alle, die gern mit Autos über Pisten düsen, Loopings schlagen und einfach mal abschalten wollen. Besonders im Battle gegen einen Kumpel oder die Spieler auf den Servern kann Crash Drive 2 durchaus mit Spielspaß punkten.
Positives
  • einfache Steuerung
  • witziger Pausenspaß
  • auch für Kinder geeignet
Negatives
  • wenig Erklärungen
7.4
Fair
Spielspaß - 8
Grafik - 7
Sound - 7
Steuerung - 8
Handlung und Charaktere - 7
Pamela
Geschrieben von
Pamela

Nintendospiele begleiten mich seit meiner Kindheit, ich bin mit Zelda und Super Mario aufgewachsen. Inzwischen führe ich die nächste Generation an Spielern nach Hyrule und in andere Welten und erkunde auch gern in Livestreams neue und alte Spiele.

Deine Meinung?

0 0

Kommentare - Hinterlasse eine Antwort

*

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit * markiert.

Du darfst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst Du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Spoiler sind mit [ spoiler ]Text[ /spoiler] (ohne Leerzeichen) möglich.