NinWelten » News » Shibito Magire: Der dritte Teil der Spirit Hunter Reihe bis wurde erfolgreich finanziert

Shibito Magire: Der dritte Teil der Spirit Hunter Reihe bis wurde erfolgreich finanziert

Shibito Magire wurde erfolgreich übers Crowdfounding finanziert und es bleibt noch Zeit für weitere Stretchgoals.

Die Campfire-Kampagne, die Ende letzten Monats in Japan gestartet wurde, hat ihr 15 Millionen Yen-Förderziel erreicht, was bedeutet, dass das nächste Spiel der Spirit Hunter-Serie sowohl auf PS4 als auch auf Switch erscheinen wird. Während die Entwickler von Experience zuvor gesagt haben, dass sie mit der Entwicklung fortfahren werden, unabhängig davon, ob das Ziel erreicht wird, bleiben noch einige Stretchgoals übrig, da noch 17 Tage an Finanzierung übrig sind.

Story

In den Vorstädten von Tokios H-City befindet sich eine private Einrichtung namens „Konoehara Academy“, die vor über 100 Jahren gegründet wurde.

Es gab Gerüchte, dass alle 10 Jahre die Toten in die Akademie schleichen und einen Fluch verbreiten würden.

Gegen Ende des Sommers starben einige Studenten der Akademie einen unerklärlichen Tod im Garten der Akademie…

Während eine polizeiliche Untersuchung nicht in der Lage war, die Art des Vorfalls zu bestätigen, verbreiteten sich unter den Studenten viele Gerüchte über ihren tragischen Tod, wie „es war das Werk der Toten“ und „sie wurden von Geistern beschworen“.

Um wieder Ruhe in der Akademie zu finden, bat der Vorsitzende das Haus Kujou, das seit der Antike in Rituale verwickelt ist, um eine Untersuchung.

Als merkwürdiger und mürrischer Mann mittleren Alters, der in der Lage ist, das Übernatürliche zu „untersuchen“, beginnt der Leiter des Hauses Kujou als zeitweiliger Lehrer eine verdeckte Untersuchung, um die Wahrheit der Gerüchte zu ermitteln.

Und um den schrecklichen Fluch der Toten zu erleben, der sich in die Akademie eingeschlichen hat…

Die Stretchgoals lauten wie folgt:

20 Millionen Yen

Zusatzkostüm für die Protagonistin (aus dem Stimmendrama Death Mark: Blue Demise)
Voice-Overs um 50 Prozent gesteigert
Zusätzliche Horrorszene-Visuals (Event CG)

25 Millionen Yen

Themensong-Produktion
Implementierung eines Systems zur Veränderung des Ausdrucks in der Todesszene
Hinzufügen von früher markierten Zeichen, die nicht erscheinen (Towako Yasuoka, Suzu Morimiya, Tsukasa Yoshida, etc.)

30 Millionen Yen

Zusätzliche Produktion von herunterladbaren Inhalten (Serien-Kollaborationsgeschichte)
Veranstaltung der Spirit Hunter Serie (Konzert? Zusammenarbeit Cafe? etc.)

Shibito Magire strebt eine Veröffentlichung im Sommer 2021 in Japan an.

Kennst du die Spiele der Spirit Hunter Reihe? Freust du dich auf einen neuen Teil der Grafik-Novelle? Schreibe es in die Kommentare!

Quelle: gematsu