NinWelten » News » Persona 5 Scramble Produzent und Komponist über Musik, neue Charaktere und Welt

Persona 5 Scramble Produzent und Komponist über Musik, neue Charaktere und Welt

Eine aktuelle Ausgabe von Nintendo Dream enthält ein Interview mit dem Produzenten (Daisuke Kaneda) und Komponist (Atsushi Kitajoh) von Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers.

Die beiden wurden gefragt, ob Spieler, die Persona 5 nicht gespielt haben, trotzdem die Geschichte von Persona 5 Scramble genießen können, da das Spiel als Fortsetzung beworben wird.

Die Übersetzung von Japanisch in Englisch wurde von Nintendo Everything durchgeführt.

ACHTUNG SPOILER!!!!

Werden wir die Geschichte von „P5S“ genießen können, auch wenn wir nicht „P5“ gespielt haben?

Kaneda: Ja, ich denke, diejenigen, die nicht „P5“ oder „P5R“ gespielt haben, werden die Geschichte trotzdem genießen können. „P5“ hat sich auch mit dem Anime und Manga weiterentwickelt, also ist es nicht nur auf das Spiel beschränkt. Wenn die Spieler ein allgemeines Verständnis für die Geschichte durch diese Medien haben, werden sie diese Fortsetzung meiner Meinung nach noch mehr genießen können.

Was sind die Höhepunkte des Spiels, wenn man bedenkt, dass es das erste Action-RPG in der Serie ist?

Kaneda: In erster Linie die spektakuläre Aktionen, die jeder der Phantomdiebe ausführen kann. Das aufregende Gefühl, als Charakter Ihrer Wahl mit allen Arten von Waffen und Personas auf dem Schlachtfeld herumzustürmen, ist etwas, das Sie sonst nirgendwo finden werden. Dann würde ich auch die Geschichte sagen. Die Phantomdiebe sind sehr gereift, seit sie vergangene Ereignisse überwunden haben. Es ist ungefähr sechs Monate her, und jetzt gibt es eine neue Chance für sie, zu wachsen. Ich möchte, dass die Spieler diese Reise der Rettung von Menschen in ganz Japan selbst sehen, denn sie unterscheidet sich erheblich von „P5“.

Könnten Sie etwas von dem, worauf sie sich bei der Musik konzentriert haben, mit uns teilen?

Kitajoh: Koei Tecmo arrangierte Songs von „P5“ neu, MASA nahm Gitarre für das von mir geschriebene Eröffnungslied auf und vieles mehr. Wir haben Musik mit einem vollwertigen Persona-Feeling kreiert, das perfekt zum Spiel passt und gleichzeitig unser eigenes Flair mitbringt. Und Lyn, die auch an „P5“ mitarbeitete, brachte ihre Leidenschaft auch in die Vocal-Tracks ein. Wir haben einen Hype-Sound kreiert, der sich hervorragend mit dem Action-Rollenspiel verbindet, also hoffe ich, dass sich alle darauf freuen.

Können Sie uns sagen, wie Sie mit bei der Gestaltung der neuen Figuren und der Welt vorgegangen sind?

Kaneda: Wir haben an einem Ort angefangen, der gut zu der Geschichte und dem Setting der beiden neuen Charaktere Sophia und Zenkichi passt. Wir haben dann diese Ideen mit Shigenori Soejima (Charakter-Designer für die Persona-Serie) besprochen, verschiedene Elemente verglichen und gegenübergestellt. Für die Welt und die Bilder wollten wir das Gefühl von „P5“ bewahren. Die reale Welt hat also eine Lebendigkeit und Realität, die bekannt ist, obwohl es sich um Fiktion handelt. Dann soll die Metaverse ein Ort sein, an dem sich die verzerrten Wünsche materialisiert haben. Deshalb wollten wir eine Welt und eine visuelle Darstellung schaffen, die mit diesem Thema gepaart ist.

Könnten Sie zum Schluss direkt mit unseren Lesern sprechen, die Joker von „Super Smash Bros. Ultimate“ kennen?

Kaneda: „Smash Ultimate“ und „P5S“ sind zwei sehr unterschiedliche Spiele, daher denke ich, dass diejenigen, die Joker von „Smash“ kennen, sich darauf freuen können, diesen Charakter in einem anderen Licht zu sehen. Der Kern von Joker ist jedoch immer noch derselbe: Er ist ein umwerfender Phantomdieb. Und natürlich wird er vom selben Sprecher, Jun Fukuyama, gesprochen. Ich hoffe, dass jeder Spaß daran hat, in diesem Action-RPG extravagante Angriffe über das Schlachtfeld hinweg auszuführen.

Quelle: nintendoeverything