NinWelten » News » Gerücht: Nintendo hält angeblich im Juni keine Nintendo Direct

Gerücht: Nintendo hält angeblich im Juni keine Nintendo Direct

Wenn der Juni naht, konnte man normalerweise erwarten, dass Nintendo eine Präsentation veranstaltet. Normalerweise gab es immer auf der E3 eine Präsentation, aber in den letzten Jahren wechselte das Unternehmen stattdessen zu Nintendo Directs. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass wir im Juni dieses Jahres keine Nintendo Direct erhalten.

VentureBeat berichtet, dass Nintendo seinen Partnerentwicklern mitgeteilt hat, dass es im Laufe des Monats keinen Nintendo Direct geben wird. Auf der Website heißt es: „Komplikationen, die durch Japans Work-from-Home-Auftrag im Rahmen seiner Versuche, COVID-19 zu mildern, verursacht wurden, zwingen Nintendo, seinen Zeitplan zurückzuschieben.“

VentureBeat stellt fest, dass Nintendo „ein Juni-Event zusammengestellt hat“. Es war „eine Reihe von Partnern, sowie die Planung des Zeitplans für den Rest des Jahres 2020 bekannt zu geben“, einschließlich Neuigkeiten zu Marios 35-jährigem Jubiläum.

Es ist unklar, wann Fans die nächsten Nintendo Direct erwarten können. VentureBeat sagt, dass man nicht „bis zum Ende des Sommers“ mit einer rechnen sollten.

Wir sollten beachten, dass VentureBeat genau über die letzte Nintendo Direct Bescheid wusste. Nachdem die Seite Mitte März einen Artikel geschrieben hatte, der vorhersagte, dass eine neue Direct am 26. März live gehen würde, wurde genau an diesem Tag die neueste Nintendo Direct Mini veröffentlicht.

Es gibt noch einige Neuigkeiten von Nintendo, die im Juni erwartet werden. The Big N hatte zuvor angekündigt, den nächsten DLC-Charakter für Super Smash Bros. Ultimate zu enthüllen und zu veröffentlichen, der ein Vertreter von ARMS sein wird.

Quelle: nintendoeverything